Abtretung

Die Abtretung an sich bedeutet das Übertragen eines Rechtes von einem Gläubiger auf einen Anderen. Das mag kompliziert erscheinen, lässt sich aber einfach verdeutlichen:

Beispiel: Sie haben eine Lebensversicherung. Dann sind Sie der Gläubiger gegenüber der Versicherungsgesellschaft, da diese Ihnen eine Leistung schuldet. Nehmen Sie nun bei der Bank einen Kredit auf und die Bank wünscht sich als Sicherheit für den Kredit einen Vermögenswert, so können Sie Ihre Lebensversicherung an die Bank abtreten. Dies bedeutet Sie übertragen Ihre Rechte aus diesem Vertrag an die Bank. Sie bleiben in diesem Falle zwar immernoch der Eigentümer der Lebensversicherung bzw. der Versicherungsnehmer, sollte die Leistung jedoch fällig werden (die Lebensversicherung wird ausgezahlt) wird Sie direkt an die Bank ausgezahlt werden.

Was kann man abtreten?

  • jede Form von Guthaben
  • Grundschulden
  • Hypotheken
  • Fahrzeugbriefe etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.