Bilanz

Die Bilanz bildet den essenziellen Teil des Jahresabschlusses eines kaufmännischen Unternehmens. Bei der Bilanz werden die Vermögensstände und die Kontostände eines Unternehmens in einer Kontoform gegenübergestellt- sozusagen die Schulden mit dem Vermögen. Dabei finden sich auf der linken Seite die Vermögenswerte, das Haben oder auch Aktiva genannt, während auf der rechten Seite das Eigenkapital aufgeführt wird, sowie die Schulden (das Passive) aufgeführt wird. Die Schulden sind hauptsächlich durch Rückstellungen und Verbindlichkeiten definiert. Bei dem Erstellen einer Bilanz wird eine sogenannte Bilanzgleichung herangezogen, bei dem die Werte der Aktive und Passiva immer gleich hoch sind.