Deutsche Bundesbank

Die deutsche Bundesbank ist die unabhängige Zentralbank Deutschlands. Sie bildet gemeinsam mit den anderen nationalen Zentralbanken und der europäischen Zentralbank das Eurosystem.

Das Eurosystem ist für das Geld in Europa, den Euro, verantwortlich. Das wichtigste Ziel des Eurosystems ist es, den Wert des Euro zu sichern. Die geldpolitischen Entscheidungen hierzu trifft der Rat der europäischen Zentralbank. Der Präsident der Bundesbank ist dort Mitglied und entscheidet mit über die Geldpolitik, zum Beispiel die Zinspolitk.

Die Bundesbank hat wiederum die Aufgabe, diese geldpolitischen Entscheidungen in Deutschland umzusetzen. Über ihre Filialen bringt die Bundesbank das Geld in den Umlauf. Sie stellt auch sicher, dass in Deutschland jederzeit genug Euros in benötigter Qualität vorhanden sind. Das heißt sie entsorgt beschädigte Banknoten und Münzen und zieht Falschgeld ein.

Des Weiteren überwacht die Bundesbank den unbaren Zahlungsverkehr und sorgt dafür, das er reibungslos funktioniert, indem sie den Banken Abwicklungs- und Rechnungssysteme bereitstellt.

Sie beaufsichtigt auch die einzelnen Banken in Deutschland. Sie beobachtet auch das Finanz- und Wirtschaftssystem um Störungen oder Gefahren frühzeitig zu erkennen und ggf. einschreiten zu können.

Aber auch die Forschung, die Pflege sowie das Erstellen von Statistiken sind Teil ihres Aufgabengebietes, sie verwaltet Währungsreserven und ist die Hausbank des Staates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.