Ertragswertverfahren

Bei dem Ertragswertverfahren wird die Bewertung eines Unternehmens anhand zukünftiger Gewinne durchgeführt. Besonders wichtig ist beim Ertrragswertverfahren der richtige Kapitalisierungszinssatz. Die Prämisse im Ertragswertverfahren ist, dass der Wert eines Unternehmens hauptsächlich in den zukünftigen Gewinnen liegt.

Im Ertragswertverfahren wird der Ertragswert wie folgt berechnet: Ertragswert = künftiger Ertragsüberschuss *100 / Kapitalisierungszins. Dies ist zwar eine aussagekräftige Grundlage, jedoch nur ein Orientierungswert. Letztlich müssen Käufer und Verkäufer einen gemeinsamen Preis finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.