Europäische Zentralbank

Die europäische Zentralbank (kurz EZB) wurde 1998 gegründet. Ihr Sitz befindet sich in Frankfurt am Main. Aufgabe der europäischen Zentralbank ist es, einerseits die Inflation zu kontrollieren. Das heißt aufzupassen, dass die Preise in den Euro-Ländern nicht zu stark oder zu schnell steigen. Eine zu hohe Inflation führt dazu, dass man mit der gleichen Menge an Geld nicht mehr die gleiche Menge an Sachen kaufen kann. Zielinflation sind ca. 2%. Dazu entscheidet sie u.a. wieviel Geldscheine in den Umlauf kommen. Es gilt also das richtige Gleichgewicht von Geld und Waren zu finden.

Andererseits leiht sie den wichtigsten Banken der Eurozone Geld und das zu möglichst niedrigen Zinsen. Die EZB kontrolliert also die Preisstabilität und die Zinsen und hat damit einen direkten Einfluss auf den Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.