Evidenzzentrale

Evidenzzentrale wird die Erfassungsstelle der deutschen Bank genannt. Als ein Teil des Meldewesens müssen hier deutsche Finanzdienstleistungsinstitute und Finanzunternehmen Ihre Groß- und Millionkredite melden. Die meldenden Institute und Unternehmen bekommen dafür sogenannte Rückmeldedateien. Auf diesen befinden sich alle Daten zu den gesamten Kreditnahmen bei allen deutschen Banken und deren Töchtern im Ausland der Kreditnehmer oder Kreditnehmereinheiten. Das wichtigste Ziel davon ist es, das die Kreditgeber nahezu aktuelle Informationen über den Verschuldungsstand der Kreditnehmer erhalten. Abgesehen davon gewährt dies einen Einblick in die Kreditrisiken der Banken selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.